3-lagige Wandschalungsbahn mit monolithischer TEEE-Membran, geeignet für Lückenschalungen bis 35 mm und geschlossene Fassaden, mit 2 in­te­grier­ten Selbst­kle­be­zo­nen

 

Vorteile

  • Sorgt für sichere Bauteile: Hochdiffusionsoffen und gleichzeitig maximal schlagregendicht
  • Trockene Bauteile: porenfreie TEEE-Funktions-Membran transportiert Feuchte aktiv nach außen ab
  • Hinter Lückenschalungen nicht sichtbar: Schwar­zes Vlies mit schwarzem Druck im Überlappungsbereich
  • Höchste Alterungsbeständigkeit und Thermostabilität dank TEEE-Membran
  • 6 Monate Freibewitterung
  • Schnelle und sichere Verklebung durch integrierte connect-Selbstklebezonen in Bahnenlängsrichtung
 

Anwendung

Einsatz als diffusionsoffene, Wandschalungsbahn mit monolithischer TEEE-Membran hinter geschlossenen und offenen Fassaden (Lückenschalung, bis 35 mm Lückenbreite - Schalungsbreite = min. 3x Lückenbreite) entsprechend Verarbeitungsrichtlinien.

Technische Daten / Lieferformen

  Stoff
Schutz- und Deckvlies Polypropylen-Mikrofaser
Membran TEEE, monolithisch
Eigenschaft Wert Regelwerk
Farbe schwarz
Flächengewicht 180 ±5 g/m² DIN EN 1849-2
Dicke 0,60 ±0,10 mm DIN EN 1849-2
Dampfdiffusionswiderstandszahl µ 80 DIN EN ISO 12572
sd-Wert 0,05 ±0,02 m DIN EN ISO 12572
Brandverhalten E DIN EN 13501-1
Brandkennziffer (CH) 5.2 VKF
Freibewitterung 6 Monate
Wassersäule 10.000 mm DIN EN 20811
Widerstand Wasserdurchgang un-/gealtert* W1 / W1 DIN EN 1928
Höchstzugkraft längs/quer 290 ±20 N/5 cm / 220 ±20 N/5 cm DIN EN 13859-2 (A)
Höchstzugkraft längs/quer gealtert* 200 ±20 N/5 cm / 135 ±20 N/5 cm DIN EN 13859-2 (A)
Dehnung längs/quer 50 ±20 % / 70 ±20 % DIN EN 13859-2 (A)
Dehnung längs/quer gealtert* 30 ±20 % / 40 ±20 % DIN EN 13859-2 (A)
Weiterreißwiderstand längs/quer 250 ±30 N / 240 ±30 N DIN EN 13859-2 (B)
*) Dauerhaftigkeit nach künstl. Alterung bestanden (für Wände mit offenen Fugen) DIN EN 1297 / DIN EN 1296
Kaltbiegeverhalten -40 °C DIN EN 1109
Temperaturbeständigkeit dauerhaft -40 °C bis +100 °C
Wärmeleitzahl 0,17 W/(m·K)
Materialgarantie, hinterlegt ja ZVDH
CE-Kennzeichnung vorhanden DIN EN 13859-2

Lieferformen

Art.-Nr. GTIN Länge Breite Inhalt Gewicht VE Gebinde
 DOP 15042 4026639150424 50 m 1,5 m 75 m² 14,5 kg 1 20
1: Profi-VE nicht im Anbruch lieferbar

Leistungserklärung

Art.-Nr. GTIN Länge Breite
 DOP 15042 15042 4026639150424 50 m 1,5 m
1: Profi-VE nicht im Anbruch lieferbar

Bildgalerie

Rahmenbedingungen

SOLITEX FRONTA QUATTRO Bahnen müssen mit der bedruckten Seite nach außen verlegt werden. Sie werden straff, ohne Durchhang, waagerecht verlegt.

Beim Einsatz hinter Lückenschalungen darf das Lückenmaß max. 35 mm betragen. Die Breite der Schalung: min. 3x Lückenbreite.
Der Abstand zwischen Lückenschalung und Bahn muss mind. 20 mm betragen.

Befestigungen dürfen nicht in Bereichen erfolgen, in denen Wasser gesammelt abfließt.

Zusätzliche Maßnahmen während der Bauphase (z. B. Abplanen) sollten bei bewohnten oder besonders zu schützenden Objekten getroffen werden. Abplanen sollte auch bei längeren Arbeitsunterbrechungen in Betracht gezogen werden.

Winddichtung außen – Bester Schutz für vorgehängte Fassaden

Feuchteaktive Winddichtung

SOLITEX FRONTA QUATTRO Wandschalungsbahnen sind mit monolithischen, porenfreien, feuchteaktiven Funktionsmembranen aus TEEE neuester Technologie ausgestattet. Sie bieten deutlich höhere Bauteilsicherheiten als herkömmliche mikroporöse Bahnen.

Neue Maßstäbe: Monolithische SOLITEX Membran

pro clima SOLITEX FRONTA QUATTRO hat eine porenfreie, geschlossenzellige TEEE-Membran, die einen besonders guten Schutz gegen Schlagregen bietet. Anders als herkömmliche Wandschalungsbahnen, bei denen die Diffusionsfähigkeit über Luftaustausch durch die mikroporöse Membran erfolgt, findet bei einer SOLITEX Membran die Diffusion aktiv entlang der Molekülketten statt. Die SOLITEX FRONTA QUATTRO hat einen Diffusionswiderstand (sd-Wert) von 0,05 m.
Mit dem aktiven Feuchtetransport sorgt die TEEE-Membran für ein extrem schnelles Trocknungsvermögen, das die Bahn im Winter bestmöglich gegen Eisbildung schützt. Ist erst einmal Eis enstanden, verwandeln sich diffusionsoffene Wandschalungsbahnen in Dampfsperren (Eis ist diffusionsdicht) und stellen dann Feuchtefallen dar.
Weitere Besonderheiten der TEEE-Membran sind der sichere Schutz bei Holzimprägnierungsstoffen (Wassertropfen können auch bei reduzierter Oberflächenspannung die Bahn nicht durchdringen, da keine Poren vorhanden sind) und die besonders hohe Hitzestabilität (Schmelzpunkt Polymer ca. 200 °C, PP ca. 140 °C). Diese Hitzestabilität verleiht dem Kunststoff über Jahrzehnte die extrem hohe Alterungsstabilität.

Höchstleistung für alle Anforderungen

Der Funktionsfilm liegt sicher geschützt zwischen zwei robusten, besonders reißfesten Schutz- und Deckvliesen aus Polypropylen - optimal bei hohen Beanspruchungen beim Verlegen der Bahnen.

  • Das Deckvlies ist zusätzlich wasserabweisend einge- stellt und bietet optimalen Schutz vor eindringender Nässe. Es schützt den darunter liegenden Spezialfilm vor Beschädigung und UV-Einstrahlung.
  • Die Bahnen sind durch die schwarze Färbung des äußeren Deckvlieses blendfrei.
  • Die Bahn kann bis 6 Monate der freien Witterung ausgesetzt werden.

System-Kernbausteine

SOLITEX FRONTA QUATTRO connect

SOLITEX FRONTA QUATTRO connect

3-lagige Wandschalungsbahn mit monolithischer TEEE-Membran, geeignet für Lückenschalungen bis 35 mm und geschlossene Fassaden, mit 2 in­te­grier­ten Selbst­kle­be­zo­nen

SOLITEX FRONTA QUATTRO

SOLITEX FRONTA QUATTRO

3-lagige Wandschalungsbahn mit monolithischer TEEE-Membran, geeignet für Lückenschalungen bis 35 mm und geschlossene Fassaden

ORCON F

ORCON F

Allround-Anschlusskleber

ORCON MULTIBOND

ORCON MULTIBOND

Anschlusskleber von der Rolle für innen und außen

TESCON INVIS

TESCON INVIS

Schwarzes Allround-Klebeband

Erweiterung für Detaillösungen

TESCON PROFECT

TESCON PROFECT

Vorgefaltetes Winkelanschlussband

DUPLEX

DUPLEX

Doppelseitiges Klebeband

CONTEGA IQ

CONTEGA IQ

Intelligentes Putzanschlussband für den Einsatz innen und außen

TESCON PRIMER RP

TESCON PRIMER RP

Lösemittelfreie Grundierung, keine Trocknung erforderlich

KAFLEX mono

KAFLEX mono

Kabel-Manschetten für 1 Kabel, Ø 4,8 - 12 mm

ROFLEX 100

ROFLEX 100

Rohr-Manschetten für Ø 100-120 mm

TESCON INCAV

TESCON INCAV

Selbstklebendes 3D-Innenecken-Formteil

TESCON INVEX

TESCON INVEX

Selbstklebendes 3D-Außenecken-Formteil

Planungs- und Konstruktionshinweise

Einsatzbereich

Ihr robuster Aufbau macht SOLITEX FRONTA QUATTRO zur idealen Wandschalungsbahn.

  • Sie kann als Außendichtungsbahnen direkt auf die Ständer bzw. Dämmung sowie als Wandschalungsbahn auf Schalungen aus Massivholz oder Holzwerkstoffplatten verlegt werden.
  • Sie verhindert die oberflächennahe Durchströmung von hinterlüfteten Konstruktionen mit kalter Außenluft und sorgt für eine optimale Wirkung der Wärmedämmung.

Schlagregen und Lückenschalung

Die SOLITEX FRONTA QUATTRO erfüllt aufgrund ihrer sehr hohen Schlagregendichtheit und ihrer extrem hohen Reißfestigkeit hohe Anforderungen an die Sicherheit der Konstruktion während der Bauphase und ist bis zu 6 Monaten frei bewitterbar.
Der aktive Diffusionstransport durch die monolithische TEEE-Membran sorgt für dauerhaft trockene Bauteile.

Die Bahn kann hinter Lückenschalungen mit max. 35 mm Lücke und mind. 20 mm Hinterlüftung eingesetzt werden. Die Außenbekleidung muss dabei mind. dreimal so breit wie die Lücke sein.

Keine Hinterlüftung der Dämmebene erforderlich

Die hohe Diffusionsfähigkeit der pro clima SOLITEX FRONTA QUATTRO macht die Hinterlüftung von Wärmedämmstoffen unnötig. pro clima SOLITEX Bahnen können in allen Fällen direkt auf der Wärmedämmung verlegt werden, d. h. der Wärmedämmstoff kann die volle Konstruktionstiefe ausfüllen.

Erhöhte Raumluftfeuchtigkeit

Die hochdiffusionsoffene Bahn lässt Feuchtigkeit aus der Konstruktion leicht und schnell nach außen trocknen. Dies ist sowohl in der Neubauphase, als auch während der Nutzungszeit (wenn Feuchtigkeit aus der Raumluft durch Diffusion oder Konvektion in die Konstruktion eindringt) von Vorteil.
Grundsätzlich sollte baubedingte Feuchtigkeit zügig durch Fensterlüftung aus dem Bauwerk entweichen können. Im Winter können Bautrockner die Trocknung beschleunigen. Dadurch werden dauerhaft hohe rel. Luftfeuchtigkeiten vermieden.

Kein Zelteffekt

Die porenfreie SOLITEX FRONTA QUATTRO Membran bietet eine besonders hohe Dichtigkeit gegen Schlagregen. Die Bahn kann vollflächig auf Dämmstoffen oder Schalungen aufliegen. Durch den monolithische Funktionsfilm und den mehrschichtigen Aufbau wird ein Zelteffekt sicher verhindert.
Zelteffekt wird das Phänomen bezeichnet, dass wasserdichte Zeltplanen, dort wo sie aufliegen, in großen Mengen Feuchtigkeit ins Innere gelangen lassen.

Hinweis

Bei Fragen zu Planung und Konstruktion kontaktieren Sie bitte die pro clima Technik-Hotline.


Technik-Hotline

Fon +49 (0) 62 02 - 27 82.45

Fax +49 (0) 62 02 - 27 82.51

technik@proclima.de