Unterdeckbahn mit 3D-Trennlage und Selbstklebestreifen

 

Vorteile

  • Höchste Alterungsbeständigkeit und Thermostabilität dank TEEE-Membran
  • Sichere Austrocknung: Hochdiffusionsoffen (sd-Wert = 0,05 m)
  • Schützt vor Korrosion und gewährleistet erhöhten Schallschutz durch 3D-Trennlage
  • Trockene Bauteile durch porenfreie, schlagregendichte TEEE-Membran
  • Bis 3 Monate Freibewitterung
  • Schnelle und sichere Verklebung durch integrierte connect-Selbstklebezonen in Bahnenlängsrichtung
 

Anwendung

Einsatz als Unterdeck- oder Fassadenbahn für belüftete und unbelüftete Konstruktionen in Kombination mit allen Dach- und Fassadenmaterialien wie Titanzink, Aluminium, Edelstahl, verzinktem Stahl, Kupfer usw.. Gewirrbahnen erhöhen die Sicherheit der Konstruktion und werden daher von führenden Metalldachherstellern empfohlen. Die 8 mm starke 3D-Trennlage aus PP-Gewirr schützt die Eindeckung vor Staunässe und dämpft Geräusche durch Regen oder Hagel.

Planungs- und Konstruktionshinweise

Einsatzbereich

pro clima SOLITEX UM connect kann als Unterdeckbahn auf Schalungen aus Massivholz oder Holzwerkstoffplatten, unter Metalleindeckungen verlegt werden.
Sie verhindert die Durchströmung der Konstruktion mit kalter Außenluft und sorgt für eine optimale Wirkung der Wärmedämmung.

  • Für belüftete und unbelüftete Konstruktionen in Kombination mit allen Dach- und Fassaden-Materialien wie Titanzink, Aluminium, Edelstahl, verzinktem Stahl, Kupfer usw. geeignet. - Gewirrbahnen schützen die Konstruktion vor dauerhafter Feuchte und Blechkorrosion. Ihr Einsatz wird daher von führenden Metalldachherstellern empfohlen.
  • Die 8 mm starke 3D-Trennlage aus PP-Gewirr schützt die Dacheindeckung vor Staunässe und dämpft Geräusche durch Regen oder Hagel.

Durch Regeneinfluss entstehen dunkle Flecken auf der Bahn.
Diese haben keinen Einfluss auf die hohe Wasserdichtheit und die Funktion der innen liegenden Membran.

Keine Hinterlüftung der Dämmebene erforderlich

Die hohe Diffusionsfähigkeit der SOLITEX UM connect macht die Hinterlüftung von Wärmedämmstoffen unnötig.
Die Unterdeck- und Unterspannbahn kann in allen Fällen direkt auf der Wärmedämmung verlegt werden, d. h. der Wärmedämmstoff kann die volle Sparrenhöhe ausfüllen.

Erhöhte Raumluftfeuchtigkeit

Die hochdiffusionsoffenen Bahnen lassen Feuchtigkeit aus der Konstruktion leicht und schnell nach außen trocknen.
Dies ist sowohl in der Neubauphase, als auch während der Nutzungszeit (wenn Feuchtigkeit aus der Raumluft durch Diffusion oder Konvektion in die Konstruktion eindringt) von Vorteil.
Grundsätzlich sollte baubedingte Feuchtigkeit zügig durch Fensterlüftung aus dem Bauwerk entweichen können.
Im Winter können Bautrockner die Trocknung beschleunigen.
Dadurch werden dauerhaft hohe rel. Luftfeuchtigkeiten vermieden.

Kein Zelteffekt

Die porenfreie SOLITEX UM Membran bietet eine besonders hohe Dichtigkeit gegen Schlagregen.
Die Bahn kann vollflächig auf Dämmstoffen oder Schalungen aufliegen.
Durch den monolithische Funktionsfilm und den mehrschichtigen Aufbau wird ein Zelteffekt sicher verhindert.
Zelteffekt wird das Phänomen bezeichnet, dass wasserdichte Zeltplanen, dort wo sie aufliegen, in großen Mengen Feuchtigkeit ins Innere gelangen lassen.

Hinweis

Bei Fragen zu Planung und Konstruktion kontaktieren Sie bitte die pro clima Technik-Hotline.