Die beste Verbindung von Sicherheit und Ökologie

Der feuchtevariable Diffusionswiderstand der DB+ hat eine rund 10-fache Spreizung zwischen Winter und Sommer.
Seit über 25 Jahren ist sie in vielen Millionen Quadratmetern, auch in bauphysikalisch anspruchsvollen Konstruktionen, verlegt worden.

System DB+ Funktionsweise

Film Funktionsprinzip

am Beispiel: INTELLO

Ein bewährtes Prinzip

DB+ funktioniert nach dem Prinzip der klimagesteuerten Membran: Im winterlichen Klima ist die Bahn diffusionsdichter (sd-Wert ca. 4 m) und schützt die Konstruktion vor Feuchteeintrag.

Im sommerlichen Klima wird sie bei Bedarf diffusionsoffener
(sd-Wert ca. 0,4 m) und bietet ein hohes Rücktrocknungspotenzial.

So entstehen auch bei unvorhergesehenem Feuchteeintrag aus
Konvektion, Flankendiffusion oder feucht eingebauten Baustoffen hohe Sicherheiten für die Konstruktion.

Sicherheit durch Feuchtevariabilität

Aufgrund des feuchtevariablen Diffusionswiderstandes ist die DB+ auch für die Verwendung in außen diffusionsdichten Konstruktionen geeignet. Einschränkungen ergeben sich bzgl. der Standorthöhe und dem Schichtaufbau.
Ein noch größeres Bauschadensfreiheitspotenzial bietet das Hochleistungs-System INTELLO. Es kann unvorhergesehene Feuchtebelastungen noch besser ausgleichen und sollte bei Flach- und Gründachkonstruktionen bevorzugt werden.